Rezidive der Clostridium-Difficile-Infektionen (CDI) sind ein weltweites Problem. Eine aktuelle Studie in "JAMA" untersuchte, ob die orale Gabe der Sporen der nicht toxischen C.-difficile-Stämme M3 ((NTCD-M3), die zwar den Darm kolonisieren aber kein Clostridium-Toxin bilden, das Risiko der CDI-Rezidive reduzieren kann.

In die randomisierte Studie waren insgesamt 173 Patienten in den USA und Europa involviert, die entweder eine erste CDI-Episode oder CDI-Rezidiv hatten, und erfolgreich eine medikamentöse Therapie mit Metronidazol oder Vancomycin abgeschlossen hatten.

Die Ergebnisse zeigten, dass orale Gabe von den Sporen der nicht toxischen C.-difficile-Stämme M3 (NTCD-M3) von den Patienten gut vertragen wurden, und die CDI-Rezidive signifikant reduziert hatten. Die Rezidiv-Rate in der NTCD-M3-Gruppe betrug 11% und in der Kontroll-Gruppe 30%.

Anmerkung: Neben medikamentöser Therapie und Stuhl-Transplantation erweitert anscheinend die Gabe der NTCD-M3 die therapeutischen Optionen zur Verringerung der Rezidive der gefürchteten Clostridium-Difficile-Infektionen, wenn auch die Studie für eine endgültige Aussage noch zu klein ist.

1- Dale N. Gerding et al: Administration of Spores of Nontoxigenic Clostridium difficile Strain M3 for Prevention of Recurrent C difficile Infection: A Randomized Clinical Trial. JAMA. 2015;313(17):1719-1727

 

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
biceps-ua.com/

стромбафорт купить

Узнайте про авторитетный портал с информацией про https://pills24.com.ua.