Lebensstil hat nachgewiesenermaßen starke Auswirkungen auf altersbedingte-Krankheiten. Eine aktuelle Studie in "British Journal of Dermatology" untersuchte den Effekt des Lebensstils auf die Alterung und Gesichtshaut (1).

Die Autoren führten 2 Studien. In der ersten Studie waren 318 Männer und 329 Frauen (Alter 45-75 Jahre) in Holland involviert, die Teil der "Leiden Longevity Study" waren. In die Studie wurden 162 Frauen (Alter 45-75, nicht-Raucher) in England eingeschlossen. Lebenstil der Teilnehmer wurde per Fragebogen erhoben.

Männer aus den Niederlanden sahen durch die folgenden Faktoren im Gesicht 9 Jahre älter aus, als ihr tatsächliches Alter: Häufigere Sonnen-Exposition, falsche Zähne und schlechte Zahnstatus (p < 0.05). Bei Frauen waren folgende Merkmale mit einem 10 Jahre älteres Gesichtsalter verknüpft: Raucherstatus, häufige Sonnen-Exposition, fehlende Zähne und niedrige BMI.

Frauen aus England sahen im Gesicht 9 Jahre älter bei Vorhandensein von folgenden Faktoren: schlechte Zahnstatus, trockene Haut und Sonnen-Exposition.

Fazit: Häufige Sonnen-Baden oder Sonnen-Exposition, schlechte Zahnstatus, fehlende Hautpflege lassen die Menschen im Gesicht älter erscheinen, als sie tatsächlich sind.

Bei Frauen kommt noch niedrige BMI hinzu. Durch das fehlende Fettgerüst wirken die Falten des Weiteren noch stärker.

Also, noch viel wichtiger als die teuren Kosmetika ist der Lebensstil, er zeigt sich direkt im Gesicht der Menschen.

1-Gunn et al. : Lifestyle and youthful looks. Br J Dermatol. 2015 May;172(5):1338-45

 

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
https://biceps-ua.com

https://farm-pump-ua.com

steroid-pharm.com/