In der Pharma-Zeitschrift arznei-telegramm ist im Juli 2015 ein Artikel über die Häufigkeit von INR-Kontrollen unter Marcumar und Co. erschienen (1).

In Anlehnung an die derzeitigen Leitlinien und Fachinformationen gibt das arznei-telegramm folgende Empfehlungen:

-Bisher gibt es über die richtigen Intervalle für die INR-Messung wenig Daten. Oft würden Kontrollabstände alle drei bis vier Wochen empfohlen.

-Längere Kontrollabstände bis alle 3 Monate seien bei stabil eingestellten Patienten (z.B. mindestens bei 3 INR-Werten hintereinander über mehrere Monate) vertretbar.

1-Zur Häufigkeit von INR-Kontrollen unter Phenprocoumon (Marcumar u.a.), arznei-telegramm 6/2015

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
ディテール

www.pharmacy24.com.ua

www.pharmacy24.com.ua