Eine aktuelle Studie in "Neurology" untersuchte das Prävalenz der Polyneuropathie (PNP) bei mittelalten und alten Menschen (1).

Die Autoren analysierten dafür die Gesundheits-Daten von 1310 Menschen (mittlerer Alter 70 Jahre) in Rotterdam.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Häufigkeit der Polyneuropathie bei mittelalten und alten Menschen mindestens mindestens 4% betrug. Fast die Hälfte der PNP war neu diagnostiziert.

Die häufigsten Ursachen waren: Idiopathisch (47%), Diabetes (31%) und Vitamin-B12-Mangel.

Simple-trade-Anmerkung: Viele ältere Patienten leiden unter Gehstörung und Stürze. Eine frühzeitige Diagnose und Therapie könnte die Lebensqualität der betroffenen Menschen erheblich verbessern. Die Daten aus den Niederlanden würden sich vermutlich auch auf Deutschland übertragen lassen.

1-

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
dopingman.com.ua

узнать больше

steroid.in.ua/products/stanoks