Die Radiofrequenzdenervierung wird neuerdings als minimal-invasives Verfahren zur Schmerztherapie bei Rückenschmerzen und Nackenschmerzen eingesetzt (2). Die Evidenzlage zur Wirksamkeit ist jedoch noch unklar.

Eine aktuelle Studie in "JAMA" mit 251 Patienten, die an Rückenschmerzen im unteren LWS-Bereich leiden, zeigte nach 3 Monaten, dass Radiofrequenzdenervierung mit Standard-Rückenübungsprogramm verglichen mit alleinigen Rückenübungen keine zusätzliche Besserung brachte. Die Autoren schreiben ganz klar, dass die Ergebnisse die Anwendung der Radiofrequenzdenervierung zur Therapie der chronischen Rückenschmerzen nicht unterstützen.

1-

2-

  Twitter  

Zusätzliche Informationen

viagra-on.com/comprare/cialis-generico

biceps-ua.com

buysteroids.in.ua