Aachen

Universitätsklinikum Aachen, Klinik für Chirurgie

Direktor: Prof. Dr. med. Ulf Neumann

Luisenhospital Aachen, Chirurgische Klinik

Chefarzt: Prof. Dr. med. Reinhard Kasperk

Leiter des Hernienzentrums Aachen: Dr. Ralf Wilke

Schwerpunkte

  1. minimal invasive Leistenhernienchirurgie,
  2. Leistenbruch: Lichtensteinoperation mit Fibrinklebung,
  3. minimal repair bei Sportlern

Berlin

Schlossparkklinik, Klinik für Chirurgie

Chefarzt: PD Dr. Stefan Farke

Schwerpunkte

  1. Laparoskopische Versorgung von Leistenbrüchen, auch Rezidive
  2. Laparoskopische Versorgung von Narbenbrüchen
  3. Laparoskopische Versorgung von Zwerchfellbrüchen (Refluxkrankheit), auch Rezidive

Park-Klinik Weißensee, Klinik für Allgemeine-, Viszeral- und Unfallchirurgie

Chefarzt: PD Dr. Georg Arlt

Bremen

Diakonie Krankenhaus, Chirurgische Klinik

Chefarzt: Prof. Dr. Stephan M. Freys

Rotes Kreuz Krankenhaus, Klinik für Chirurgie

Chefarzt: Prof. Dr. Dr. med. Joseph Braun

Detmold

Klinikum Lippe-Detmold, Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie)

Chefarzt: Prof. Dr. Wolfgang Hiller

Dinslaken

St. Vinzenz-Hospital Dinslaken, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie - Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie -  

Chefarzt: Dr. Klaus Peitgen

Schwerpunkte

  1. endoskopische Leistenbruch-OP (TEPP)
  2. konventionelle Leistenbruch-OP (Lichtenstein und Shouldice, auch in Lokalanästhesie)
  3. endoskopische Operation der Sportlerleiste
  4. laparoskopische Leistenhernienoperation beim Säugling und Kleinkind (OP n. SCHIER)
  5. laparoskopische Narbenhernien-Operation (IPOM) / laparoskopische Parastomalhernien-Operation (IPOM und SUGARBAKER) / konventionelle Sublay-Hernioplastik
  6. laparoskopische Chirurgie des Zwerchfellbruchs
  7. laparoskopische Chirurgie seltener innerer Brüche  (LARREY-Hernie, MORGAGNI-Hernie, BOCHDALEK-Hernie, Obturatoriushernie, etc.)

Düsseldorf

St. Vinzenz Hospital, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie Chefarzt: Dr. K. Zarras

Hamburg

Israelitisches Krankenhaus in Hamburg

Chefarzt: Prof. Dr. C. Zornig

Chirurgische Klinik

Hanse-Hernienzentrum Hamburg

Leitung: PD Dr. H. Niebuhr

Hamm

Evangelische Krankenhaus Hamm, Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, HernienCenter Hamm

Chefarzt: Prof. Dr. med. Christian Peiper

Schwerpunkte

  1. Minimal-invasives laparoskopisches TEP-Verfahren (totale extraperitoneale Hernioplastik) für Leistenbruch
  2. Lichtenstein-Operation
  3. Minimal invasive Narbenhernien-Operation (IPOM)
  4. Offene Rekonstruktion von großen Bauchdecken-Defekten (einschließlich Komponenten-Separation nach Ramirez)

Hannover

DRK-Krankenhaus Clementinenhaus, Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, MIC-Zentrum Hannover

Chefarzt: Dr. med. A. Kuthe

Schwerpunkte

  1. endoskopische Versorgung von Leistenhernien, Bauchdeckenhernien und Hiatushernien

Herne

Evangelisches Krankenhaus Herne, Fachabteilung Chirurgie

Direktor: Prof. Dr. Matthias Kemen

Herford

C- Klinikum Herford, Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie

Chefarzt: Prof. Dr. med. Günther Winde

Schwerpunkte

  1. Leistenbruch / Leistenbruchrezidiv (TEPP-Technik)

Kassel

Marienkrankenhaus Kassel, Chirurgie

Chefarzt: Priv.- Doz. Dr. med. J. Heimbucher

Schwerpunkte

  1. Minimalinvasive Eingriffe für alle Arten von Bauchwandbrüchen, insbesondere Leistenbruch-Operationen

Köln

C- Klinik und Poliklinik für Visceral- und Gefäßchirurgie der Universität zu Köln

Chefarzt: PD Dr. Dr. med. Andreas Rink 

Schwerpunkte

  1. Offene Operation mit und ohne Netz
  2. Minimal-invasiven Operation in TEP-Technik (Total extraperitoneale Hernioplastik)
  3. Minimal-invasiven Operation bei TAP-Technik (Transabdominelle präperitoneal Hernioplastik).

Münster

Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup

Chefarzt: Priv. Doz. Dr. Rüdiger Horstmann

Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Schwerpunkte

  1. Minimal-invasives laparoskopisches TAPP-Verfahren (transabdominale präperitoneale Netzimplantation) für Leistenbruch

Clemenshospital, Allgemein-, Viszeral und Gefäßchirurgie

Chefarzt: Prof. Dr. med. Udo Sulkowski

München

Rotkreuzklinikum München, Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chefarzt: Prof. Dr. med. Wolfgang Thasler

Verantwortlicher OA: Dr. med. Ivan Calasan

Schwerpunkte

  1. Leistenhernie Rezidiv
  2. Minimalinvasive OP-Techniken zur Versorgung von Leistenbrüchen
  3. Ambulante Hernienversorgung

Hernienzentrum Dr. Muschaweck

Leiterin: Dr.med. Ulrike Muschaweck

Stellvertr. Leiter des Hernienzentrums München: PD Dr. med. Joachim Conze

Neuss

Städtische Kliniken Neuss · Lukaskrankenhaus, Chirurgische Klinik I

Chefarzt: Prof. Dr. med. Peter E. Goretzki

Leitender Arzt für Koloproktologie und Hernienchirurgie der Chirurgischen Klinik: Dr. med. Bernhard J. Lammers

Nürnberg

Kliniken Dr. Erler, Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chefarzt: Herr PD. Dr. med. B. Eibl-Eibesfeldt

Recklinghausen

Prosper-Hospital, Klinik für Allgemeine, Thorax-, Gefäß- und Viszeralchirurgie

Chefarzt: PD Dr. Jens Jakschick

Schwerpunkte

  1. Minimalinvasive Bruchoperationen (TEP), total (extraperitoneal)
  2. Laparoskopisch TEPP ( repair bei Leistungssportlern)
  3. Laparoskopische Narbenhernienreparation
  4. Laparoskopische Zwerchfellhernien Antirefluxoperationen

Solingen

C- Städtisches Klinikum Solingen, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chefarzt: PD med. Martin Kruschewski 

Schwerpunkte

  1. Minimal-invasive Chirurgie: endoskopische Hernienversorgung (TEPP)

Würzburg

Uni Klinik Würzburg, Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Direktor: Prof. Dr. Christoph-Thomas Germer

Juliusspital Würzburg, Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chefarzt: Prof. Dr. med. Ekkehard Schippers

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
adulttorrent.org

www.pillsbank.org

www.pills24.com.ua